So schön war Hamburg!

Mitten in der Speicher, in einem alten Speicher, wurden die knapp 50 Gäste des Hamburger Regionaltreffens mit Mandelhörnchen und Kaffee begrüßt. Auch beim sechsten und letzten Treffen der Unternehmervertrauten in diesem Jahr blieb kein Stuhl frei.

Den Auftakt des offiziellen Programms machte Arndt Geiwitz, der als Insolvenzverwalter u.a. der Anton Schlecker e.K. und als langjähriger persönlicher Berater von Unternehmergrößen Fluch und Segen des Patriarchats aus erster Hand kennt. Dabei zeigte er in seinem Vortrag den Segen des Patriarchats gerade in jungen Unternehmerjahren auf, der sich aber im zunehmenden Alter und in einer Krise zum Fluch entwickeln kann.

Auch Marcel Herter hatte seine eigenen Erfahrungen mit einem Patriarchen gesammelt, die er in seinem Vortrag „Die Professionalisierung der Mittelstandsfinanzierung“ vorstellte: Es galt, aus einem chaotischen Geflecht von Beteiligungen und gegenseitigen Verpflichtungen innerhalb einer Unternehmensgruppe (Weltmarktführer!) ein sauber strukturiertes und günstig finanziertes Ganzes neuzuschaffen. Keine ganz einfache Aufgabe, die aber mit viel Geduld, Erfahrung und langer Leine der Banken gestemmt werden konnte.

Im Anschluss stellte Claudia Haas, Senior Vice President Client Solutions, die Möglichkeit des Verkaufs von Handelsforderungen über die TrustBills-Plattform vor. Die zahlreichen Fragen an sie – wie auch schon an die Vorredner – zeigten, dass das Interesse des anwesenden Publikums offenbar groß war. Den Abschluss eines gelungenen Programms machte die Diskussionsrunde zum Thema „Verborgene Chancen in der Bilanz“, die Carl-Jan von der Goltz – geschäftsführendere Gesellschafter der Maturus Finance aus Hamburg, mit einem Kurzvortrag zum Thema Maschinen-Sale&Lease-Back eröffnete.

Nicolai Hansen, geschäftsführender Partner der Fides Kemsat aus Hamburg, sowie Lars Heymann, Partner bei PKF Fasselt Schlage, ebenfalls aus Hamburg, gaben in der Diskussion Einblicke in die bilanziellen Spielräume – und den Hinweis, dass sich jeder Schatz nur einmal heben ließe. Allerdings sei in vielen Bilanz mehr als ein Schatz verborgen.

Nach dem offiziellen Programm ließ Gastgeber TrustBills unterschiedlichste Leckereien auftischen – vom Hamburger Mini-Labskaus bis zu fernöstlichen Speisen war für jeden etwas dabei. Aber nicht nur deshalb fanden die Gäste offenbar den Weg nur schwer nach Hause – erst nach 22h konnte die Bar schließen. Ein paar Gäste zogen daraufhin noch in die nächste Kneipe weiter. Wir freuen uns jetzt schon darauf, wieder in Hamburg Halt zu machen. Auch wenn es erst 2019 so weit sein wird.

Wollen auch Sie bei einem Regionaltreffen der Unternehmervertrauten dabei sein?
2019 werden wir insgesamt 12 mal in ausgesuchten Metropolregionen Deutschlands sein. Hier werden Sie schon bald konkrete Hinweise und weitere Informationen zu den nächsten Veranstaltungen erhalten und können sich anmelden

PRÄSENTATIONEN

Hier können Sie die in Hamburg gezeigten Präsentationen kostenlos herunterladen. Bei weitergehenden Fragen stehen Ihnen die Referenten gerne zur Verfügung. Die Kontaktdaten finden Sie jeweils am Ende der Präsentation.

Stille Reserven heben: wie alte Maschinen in Sondersituationen helfen können,
Carl-Jan von der Goltz, Maturus Finance GmbH, PDF herunterladen

Professionalisierung der Finanzierung im Mittelstand,
Marcel Herter, Herter & Co., PDF herunterladen

PROGRAMM

16.00 UHR BEGRÜSSUNGSKAFFEE
16.30 UHR DAS PATRIARCHAT – FLUCH ODER SEGEN?
Arndt Geiwitz, u.a. Insolvenzverwalter Anton Schlecker e.K., SGP Schneider Geiwitz, Neu-Ulm
16.55 UHR PROFESSIONALISIERUNG DER BANKBEZIEHUNG UND FINANZIERUNG
Marcel Herter, Finanzierungsspezialist, Herter & Co., Frankfurt am Main
17.20 UHR NEUE WEGE ZUM KAPITAL: HANDELSFORDERUNGEN VERKAUFEN – UND DIE STEUERLICHEN/BILANZIELLEN BESONDERHEITEN
Claudia Haas, SVP Client Solutions, TrustBills, Hamburg
17.55 UHR VERBORGENE CHANCEN IN DER BILANZ – WIE MANDANTEN WIEDER FLEXIBLER WERDEN
Einführungsvortrag von Carl-Jan von der Goltz, gf. Ges. Maturus Finance, Hamburg; mit anschließender Paneldiskussion mit WP/StB Nicolai Hansen, gf. Partner FIDES Kemsat, Hamburg und RA/StB Lars Heymann, Partner PKF Fasselt Schlage, Hamburg.
18.30 UHR NETWORKING IM EXKLUSIVEN KREIS, DINNER & DRINKS

VERANSTALTUNGSORT

Historischer Speicherboden
Kehrwieder 2-3, Block D
20457 Hamburg

Gastgeber

trustbills-kachel

Mitveranstalter

herter_web