So schön war Mannheim!

Im Herzen der Stadt, zu Gast beim Ersten Bürgermeister. Und der Sommer wollte sich auch noch nicht verabschieden. Bei unserem zweiten Regionaltreffen in Mannheim hatten wir wieder eine ganz besondere Location ausgewählt. Und die mehr als 40 Teilnehmer hatten auch lange nach einem abwechslungsreichen Programm noch wenig Lust, sich nach Hause zu verabschieden.

Nach einer kurzweiligen Begrüßung durch den Ersten Bürgermeister Christian Specht stellte sich Goetz Hertz-Eichenrode dem Kamingespräch mit unserem Moderator. Hertz-Eichenrode zeichnete dabei seine Entwicklung vom Filius des Hannover-Finanz-Gründers Albrecht Hertz-Eichenrode bis zur heutigen Position als Sprecher des Vorstands nach. Dabei kam dem Nachfolger nicht zuletzt die umfangreiche Erfahrung mit mittelständischen Nachfolgeregelungen, unter anderem bei ihren Beteiligungen, zugute.

Finanzierungsexperte Marcel Herter von Herter &Co, zeigte anschließend anhand von zwei Case Studies innovative Möglichkeiten zur professionelleren Finanzierungsstruktur auf und gab Tipps für den Umgang mit Banken. Den Abschluss des offiziellen Teils machte eine interessante Diskussionsrunde, die von Steffen Lohrer, Gründer und gf. Ges. der Steinbeis Consulting M&A, eingeleitet worden war. Das Thema von Vortrag und Runde lautete: „Nachfolgelösungen beim Mandanten – oder: Was Kanzleien von ihren Mandanten lernen können“. Nachdem Lohrer seine Tipps von der Strategie bis zur Gesprächsführung geteilt hatte, diskutierten Steuerexperte Pawel Blusz von der Kanzlei Rittershaus und Matthias Rohr, gf. Ges. von Moore Stephens Treuhand Kurpfalz die Risiken und Sensibilitäten bei der Nachfolge auf. Für Rohr hatte das Thema gleich doppelte Relevanz: Er begleitet nicht nur Mandanten bei der Nachfolge, sondern hat als Junior ebenfalls die Nachfolge in seiner Kanzlei angetreten.

Bei der anschließenden Stärkung am Büffet fanden sich im Stadthaus schnell Anknüpfungspunkte für den fachlichen und unternehmerischen Austausch. Erst lange nach Ende des offiziellen Programms traten die Unternehmervertrauten der Metropolregion Rhein-Neckar und die Spezialberater den Heimweg an.

Wollen auch Sie bei einem Regionaltreffen der Unternehmervertrauten dabei sein?

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den nächsten Veranstaltungen und können sich anmelden

PRÄSENTATIONEN

Hier können Sie in Mannheim gehaltene Präsentationen kostenlos herunterladen. Bei weitergehenden Fragen stehen Ihnen die Referenten gerne zur Verfügung. Die Kontaktdaten finden Sie jeweils am Ende der Präsentation.

Professionalisierung der Finanzierung im Mittelstand,
Marcel Herter, Herter & Co., PDF herunterladen

Herausforderung Nachfolge – was Kanzleien von ihren Mandanten lernen können,
Steffen Lohrer, Steinbeis Consulting M&A, PDF herunterladen

PROGRAMM

16.00 UHR BEGRÜSSUNGSKAFFEE
16.30 UHR GRUSSWORT DES ERSTEN BÜRGERMEISTERS DER STADT MANNHEIM
CHRISTIAN SPECHT
16.45 UHR KAMINGESPRÄCH
Goetz Hertz-Eichenrode, Sprecher des Vorstands der HANNOVER Finanz Gruppe, über die eigene Rolle als Nachfolger, Kanzleien und Unternehmer-Freunde.
17.10 UHR PROFESSIONALISIERUNG DER BANKBEZIEHUNG UND FINANZIERUNG
Marcel Herter, Finanzierungsspezialist; Herter & Co., Frankfurt
17.35 UHR NACHFOLGELÖSUNGEN BEIM MANDANTEN - ODER: WAS KANZLEIEN VON IHREN MANDANTEN LERNEN KÖNNEN
Kurzer Eingangsvortrag von Steffen Lohrer, Gründer und gf. Ges. Steinbeis Consulting M&A, Mannheim; mit anschließender Diskussionsrunde mit Pawel Blusz, RA und StB, Partner Rittershaus Anwälte, Frankfurt; Matthias Rohr, WP und StB, Geschäftsführer Moore Stephens Treuhand Kurpfalz, Mannheim und Steffen Lohrer.
18.15 UHR NETWORKING IM EXKLUSIVEN KREIS, DINNER & DRINKS

VERANSTALTUNGSORT

Mannheimer Stadthaus N1
N1 1
68161 Mannheim

Gastgeber

logo_stadtmannheim_kachel

Mitveranstalter

Hannover_finanz_web
herter_web
steinbeis_web